VP Klagenfurt: Gastronomie braucht für Gäste mehr Platz.

Zusätzliche Flächen für Gastgärten gefordert. Eine schnelle und unbürokratische Hilfestellung für das Jahr 2020 muss ausgearbeitet werden.


Um die Gastronomen in dieser schweren Zeit zu unterstützen und den Gästen, den Aufenthalt sowie das Flanieren in der Innenstadt so angenehm wie möglich zu machen, fordert die Volkspartei Klagenfurt mehr Platz für die Gastronomiebetriebe.

VP Clubobmann Manfred Jantscher sagt: „Wir müssen für die Wirte, die uns sonst Gastfreundschaft servieren, Erleichterungen schaffen. Gastronomiebetriebe könnten durch mehr Platzangebot unter „Freiem-Himmel“ ihren Gästen somit mehr Sicherheit bieten.“

Ein solches Maßnahmenpaket kann eine große Erleichterung für viele Gastronomiebetriebe in dieser Krisenzeit bedeuten.

„Gerade in der warmen Jahreszeit kann dies durch neue Freiflächen und Gastgärten hergestellt werden. Die Landeshauptstadt Klagenfurt sollte zusätzliche Flächen für unsere städtischen Gastronomiebetriebe, nach einer Überprüfung und Auswertung zur Verfügung stellen. Natürlich muss die Verkehrssicherheit gegeben sein und die angrenzenden Geschäftsflächen dürfen nicht beeinträchtig werden. Die Gebühren für die Gastgärten in der Landeshauptstadt Klagenfurt, sollte für das Jahr 2020 evaluiert werden.“ meint VP-Stadtrat Markus Geiger.

Impressum:

Die neue Volkspartei Klagenfurt
8. Mai-Straße 47
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel.: +43 463 586 280
E-Mail: klagenfurt@oevpkaernten.at

© 2020 Klagenfurter Volkspartei 

Landespartei Kärnten

Landtagsklub Kärnten

Bundespartei Österreich

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Besuche uns hier