VP Geiger: „Sicherheit der Gemeinderatswahl hat oberste Priorität“

Stadtrat Markus Geiger fordert Prüfung einer freiwilligen Impfung bzw. Corona Test für alle Wahlzeugen und Wahlbeisitzer.

StR Markus Geiger

Klagenfurt - „Eine sichere Wahl hat für mich oberste Priorität. Allen Bevölkerungsgruppen muss es möglich sein, ohne Ängste vor einer potentiellen Corona-Ansteckung von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Es ist wichtig, dass viele KlagenfurterInnen an der Wahl teilnehmen. Daher habe ich heute im Stadtsenat Bürgermeistern Maria-Luise Mathiaschitz ersucht, eine freiwillige Impfung bzw. Testung für alle Wahlzeugen und Wahlbeisitzer zu prüfen. Hier geht es darum, dass allen an der Wahl beteiligten Personen den höchst möglichen Schutz für sich und die Wähler zu erhalten. In Klagenfurt beträfe es in etwa 1500 Personen, eine freiwillige Impfung oder ein freiwilliger Test jener engagierten Gruppe würde das Risiko minimieren “, erklärt der ÖVP Stadtparteiobmann, StR Markus Geiger.

„Jetzt ist es wichtig, die ältere Generation und alle Risikogruppen schnellstmöglich zu impfen und anschließend all jene Gruppen, die in Kontakt mit vielen Personen kommen. Daher sollen auch Wahlbeisitzer und Wahlzeugen die Möglichkeit bekommen, sich impfen zu lassen, damit am Wahltag das Ansteckungsrisiko möglichst gering ist. Es muss so schnell wie möglich und so breit wie möglich, ein großer Teil der Bevölkerung geimpft werden. Nur eine vernünftige und gut umgesetzte Test- und Impfstrategie helfen auf den Weg in die Normalität“, so StR Geiger weiter.


„Ich danke allen engagierten KlagenfurterInnen die sich in den Dienst der Demokratie stellen und so einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Uns allen wünsche ich eine faire und gesunde Wahl“, so StRGeiger abschließend.