Klagenfurt erhält einen neuen Krämermarkt

Diesen Sommer wird der Neue Platz jeden ersten Donnerstag des Monats zum Marktplatz. 10 bis 15 Fieranten werden unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Maßnahmen ihrer Waren feilbieten. Die Besucher können sich auf ein marktypisches Warenangebot freuen.

Landauf, landab werden derzeit aufgrund der geltenden Corona-Vorschriften die traditionellen Freiluftmärkte abgesagt. Nicht so in der Landeshauptstadt! Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Wirtschaftsreferent Stadtrat Markus Geiger werden den Neuen Platz diesen Sommer für heimische Marktfieranten öffnen und einen neuen Krämermarkt veranstalten. „Wir wollen österreichweit als Vorbild dienen. Auch unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Corona-Maßnahmen ist es möglich, einen neuen Freiluftmarkt auf die Beine zu stellen“, sagt die Bürgermeisterin und verweist darauf, dass vielen Marktfahrern durch die Corona-Krise sämtliche Einnahmemöglichkeiten genommen wurden. „Indem wir eine neue Einnahmequelle für die Marktfieranten schaffen, wollen wir den wirtschaftlichen Schaden, der durch die Absagen der Märkte in den Regionen zu erwarten ist, minimieren“, sagt Wirtschafts-Stadtrat und Marktreferent Markus Geiger.


Der Monatsmarkt wird jeweils am ersten Donnerstag des Monats - also am 2. Juli, 6. August und 3. September – stattfinden. Auf dem Areal zwischen Lindwurm und Rathaus werden von 8 bis 18 Uhr zwischen 10 und 15 Marktstände ihre Waren aus den Produktgruppen Geschirr- und Haushaltswaren, Schuhe und Orthopädie, Textilien, Süßwaren und anderen markttypischen Gegenständen angeboten.

Impressum:

Die neue Volkspartei Klagenfurt
8. Mai-Straße 47
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel.: +43 463 586 280
E-Mail: klagenfurt@oevpkaernten.at

© 2020 Klagenfurter Volkspartei 

Landespartei Kärnten

Landtagsklub Kärnten

Bundespartei Österreich

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Besuche uns hier